Expedition in Jupiters Bierreich

I m Sudwerk (den Kupferkesseln) wird zunächst das Malzschrot in das erhitzte Brauwasser eingerührt.

D ie entstandene Würze wird dann mit Hopfen gekocht.
N ach Abkühlung über den Würzekühler gelangt die Würze in die Gärbottiche, wo unter Zugabe von Hefe der Gärungsprozeß abläuft.

N ach ca. einer Woche wird unser noch junges Bier zur Nachgärung und Klärung (Dauer ca. 4Wochen) in die Lagertanks gepumpt.
D ie Braumeisterin hier bei einer Zwickelprobe (Verkostung) des spritzigenn naturtrüben Gerstensaftes mit ausgeprägtem Geschmack und unverwechselbarem Charakter.

U nser Bier wird anschließend weder erhitzt noch filtriert, insoweit können wir für unsere Gäste ein naturbelassenes, hopfenaromatisches Bier, reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Eiweiß zapfen.
D em Reinheitsgebot von 1516 wird vollständig Rechnung getragen.

B raumeister Freund bei der intensiven Faßreinigung und anschließender Neubefüllung nach Ihren Wünschen.
W ir bieten Ihnen unsere Spezialbiere Helles, Dunkles & Saisonbier zum Verschenken oder
Selbsttrinken im 2L und 3L Jupiter Glaskrügen,
in 5L Fäßchen, in 10L, 15L, 30L und 50L Fässern
für Ihre Feier zu Hause an.